Ballschule

DFB-Elite-Jugend Lizenz Inhaber Matthias Wegner startetete mit Beginn des Schuljahres 2017 das Projekt Ballschule. Kurz gesagt geht es in dem Projekt darum, Kindern das Ballspielen in vielen verschiedenen Ballsportarten schmackhaft zu machen und Sie für ein lebenslanges Sportreiben zu begeistern.

WARUM BRAUCHEN WIR DIE BALLSCHULE?

Die Straßenspielkultur vergangener Generationen mit viel Bewegung ist aus dem Alltag unserer Kinder weitgehend verschwunden. Tore erzielt man heute nicht mehr mit dem Fuß sondern via Mausklick oder Controller. Durch mangelnde Bewegung erreichen nur etwa 20% der Kinder das Mindestmaß an körperlicher Aktivität. Jedes fünfte Kind ist übergewichtig. Motorische Defizite, mangelnde Konzentration und Lernfähigkeit sowie erhebliche gesundheitliche Probleme sind die Folgen. Es gibt also ausreichend Gründe einen Ersatz für die damalige Straßenspielkultur zu finden!!! Mit der Ballschule wollen wir dazu einen Beitrag leisten.

WAS MACHT DIE BALLSCHULE?

In der Ballschule können Kinder das „ABC“ des Spielens erlernen. Sie sollen dabei nicht
frühzeitig in einem Sportspiel spezialisiert werden, sondern in ihrer geistigen, emotionalen und motorischen Entwicklung ganzheitlich – zum „Allrounder“ – ausgebildet werden. Im Vordergrund stehen dabei die Vermittlung koordinativer, technischer und taktischer Basiskompetenzen des Spielens sowie die soziale Einbindung der Kinder in Sportspielgruppen.